Miriam Dick ist neue Genussmanagerin

35-Jährige aus Neukirchen am Inn will Genussregion Niederbayern weiterentwickeln

Landshut.
Seit Anfang Mai leitet Miriam Dick die Genussregion Niederbayern, die vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern und dem Bezirk Niederbayern ins Leben gerufen wurde, um das Bewusstsein für regionale Lebensmittel und Produzenten in Niederbayern zu stärken.

Die 35-Jährige aus Neukirchen am Inn hat zunächst Tourismusmanagement und danach Sportmanagement mit Schwerpunkt Eventmanagement studiert und sich bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung – dem Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht federführend um Sponsoring und Veranstaltungsplanung gekümmert. Zuletzt war sie beim größten Medienhaus der Schweiz für den Bereich Sales und Sponsoring zuständig und organisierte Konferenzen zu gesellschaftspolitischen Themen wie eHealth oder Smart City. „Ich freue mich sehr, dass ich nun in Niederbayern eine Aufgabe gefunden habe, in der ich aufgehen kann“, sagt Miriam Dick, die nach der Geburt ihres Kindes eine Ausbildung zur Kräuterfachfrau absolvierte und nebenbei ein StartUp im Kunsthandwerkbereich gründete. Aktuell bildet sie sich zudem im Rahmen einer einjährigen Ausbildung zur Kräuterpädagogin fort. „Die Genussregion Niederbayern weiterentwickeln zu dürfen, spornt mich sehr an.“ Nach der ersten Einarbeitung will sie die bereits vorhandenen Netzwerke in allen niederbayerischen Landkreisen weiter ausbauen und vor Ort viele Mitstreiter für das Thema finden. „In den letzten eineinhalb Jahre ging es vor allem um die Konzeption, nun wollen wir weiter in die praktische Umsetzung kommen“, hob Michael Kreiner, stellvertretender Leiter des ALE Niederbayern, hervor. Nachdem 2021 Wildfleisch im Fokus stand, soll heuer der Schwerpunkt auf heimischem Fisch liegen. Die Notwendigkeit zu fokussieren und zu priorisieren sowie mit effektiver Vernetzung zu bereits erfahrenen Akteuren in allen Landkreisen einzelne Themen voranzutreiben, betonte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich. Er wünschte Miriam Dick bei ihren Aufgaben viel Freude und eine glückliche Hand bei ihren Herausforderungen, die zugleich auch „eine große Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten“ bieten.


Bildunterschrift: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (l.) begrüßte zusammen mit Michael Kreiner, stellvertretendem Leiter des ALE Niederbayern, die neue Genussmanagerin Miriam Dick.
Foto: Lang / Bezirk Niederbayern