Bildung

Die Zuständigkeit des Bezirks Niederbayern umspannt auch wesentliche Bereiche unseres Bildungssystems. Traditionsreiche Einrichtungen wie das Institut für Hören und Sprache in Straubing und das Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn genießen als moderne Bildungsstätten einen hervorragenden Ruf über die Grenzen Niederbayerns hinaus.
Auch die Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirksklinikum Mainkofen oder die Schule für Kranke gehören zum Angebot des Bezirks, der darüber hinaus überörtliche Bildungseinrichtungen wie die Hochschulen Landshut und Deggendorf oder die Universität Passau fördert.

Institut für Hören und Sprache

  • Förderzentrum Förderschwerpunkt Hören
  • Schule zur Sprachförderung (Mittelschule)
  • Schulvorbereitende Einrichtung/Inklusiver Kindergarten
  • Interdisziplinäre Frühförderstelle für Kinder mit Hörbehinderung
  • Pädagogisch-audiologische Beratungsstelle
  • Bayerisches Cochlear-Implant-Centrum
  • Internat, Sondertagesstätte
  • Mobiler Sonderpädagogischer Dienst
  • Psychologischer Dienst/Psychotherapie
  • Logopädie, Musiktherapie
  • Gebundenes Ganztagsangebot

KONTAKT

Institut für Hören und Sprache
Auf der Platte 11, 94315 Straubing

Telefon 09421 542-0
Telefax 09421 542-100

Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn

Unter dem Dach des Agrarbildungszentrums Landshut-Schönbrunn, eine der traditionsreichsten bayerischen Bildungsstätten im landwirtschaftlichen Bereich, befinden sich


Unter der Sachaufwandsträgerschaft des Bezirks stehen

  • die Staatliche Fachschule für Agrarwirtschaft, Fachrichtung ökologischer Landbau
  • die Staatliche Fachschule für Agrarwirtschaft, Fachrichtung Gartenbau sowie Garten- und Landschaftsbau

sowie zwei der in einem gemeinsamen Gebäude untergebrachten fünf beruflichen Schulen:

  • die Staatliche Berufsoberschule für Agrarwirtschaft und Sozialwesen
  • die Staatliche Fachoberschule für Agrarwirtschaft.

Der Bildungsstätte sind moderne Wohnheime mit großzügigen Sport- und Freizeitanlagen angegliedert.

KONTAKT

Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn
Am Lurzenhof 3 - 5
84036 Landshut

Telefon 0871 9521-0
Telefax 0871 9521-102

Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirksklinikum Mainkofen

Die modern ausgestattete Berufsfachule für Krankenpflege am Bezirksklinikum Mainkofen verfügt über 96 genehmigte Ausbildungsplätze, die sich auf drei Ausbildungsjahre mit einer Kursstärke von jeweils ca. 25 - 27 Auszubildende verteilen. Die Ausbildung erfolgt im Haus auf verschiedenen Stationen (Psychiatrie, Neurologie und Neurologische Frührehabilitation) und wird ergänzt durch externe Einsätze in den Kooperationskrankenhäusern in Bogen, Deggendorf, Landau, Schwarzach, Viechtach und Zwiesel unter Einbeziehung erfahrener Praxisanleiter, Mentoren und Pflegekräfte.

Angeboten wird auch das Modellprojekt "Generalistische Pflegeausbildung mit beruflichem Schwerpunkt" -  ein in Bayern neues Ausbildungskonzept zur Zusammenführung und Modernisierung der Pflegeberufe.
Nach Ende der Ausbildung sind Sie berechtigt, die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung "Gesundheits- und Krankenpfleger/in" zu führen. Ein zusätzliches Zertifikat bescheinigt Ihnen die erfolgreiche Teilnahme an dem bayerischen Modellprojekt.

Kontakt

Berufsfachschule für Krankenpflege
Schulleitung: Werner Beham
Sekretariat: Petra Bachmeier

Telefon 09931 87-46010
Telefax 09931 87-46099

Fachweiterbildung für Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Bezirksklinikum Mainkofen

Als Einrichtung der Erwachsenenbildung bietet die Weiterbildungsstätte sowohl examinierten Pflegekräften aus dem Bezirksklinikum Mainkofen wie auch Pflegekräften aus den Kooperationskliniken (Bezirkskrankenhaus Landshut, Kbo–Inn–Salzach–Klinikum Wasserburg am Inn und Bezirkskrankenhaus Straubing) die Möglichkeit, sich berufsbegleitend nach den Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) für den Fachbereich Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie weiterzubilden.
Der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung "Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger/in bzw. Altenpfleger/in für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DKG)" und ermöglicht den Zugang zu bayerischen Hochschulen.

Kontakt

Pädagogische Leitung: Bettina Kieslinger

09931 87-41220


Fachpraktischer Leiter: Georg Walter

Telefon 09931 87-41230

Staatliche Schule für Kranke

Neben der medizinischen Versorgung ist auch eine gesicherte schulische Wiedereingliederung ein wesentlicher Faktor für das Gesundwerden.

Die Staatliche Schule für Kranke ist für den gesamten Regierungsbezirk Niederbayern zuständig. Sitz der Schulleitung ist am Bezirkskrankenhaus Landshut in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Weitere Schulstandorte befinden sich in den Außenstelle in Deggendorf und Passau sowie am Bezirksklinikum Mainkofen.

KONTAKT

Bezirkskrankenhaus Landshut
Staatliche Schule für Kranke
Prof.-Buchner-Straße 22
84034 Landshut

Telefon 0871 6008-321
Telefax 0871 6008-646

Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau Deutenkofen

Zum bezirklichen Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn gehört der Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau Deutenkofen. Das breite Spektrum macht Deutenkofen zu einem der vielseitigsten süddeutschen Obstbaubetriebe - alleine 200 Apfelsorten werden dort angebaut.

Wichtigste Zielgruppe sind Freizeit- und Hobbygärtner bzw. die Mitglieder der Verbände des Freizeitgartenbaus, für die vorwiegend im Winterhalbjahr ein reichhaltiges Kursprogramm angeboten wird. Aber auch Seminare, Lehrgänge und Obstbautage für Kreisfachberater oder Obstbauern zu neuen Erziehungssystemen, Sorten und Bewirtschaftungsmethoden finden regelmäßig statt.  Im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung erhalten Auszubildende des Gartenbaus, Fachbereich Obstbau, in Deutenkofen aktuelle und praxisgerechte Einblicke in die heimische Obstproduktion.

KONTAKT

Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau Deutenkofen
Blumberger Straße 1
84166 Adlkofen

Telefon 08707 205
Telefax 08707 932096

Fischereilicher Lehr- und Beispielsbetrieb Lindbergmühle

Im bezirkseigenen Fischereilichen Lehr- und Beispielsbetrieb in Lindbergmühle bei Zwiesel werden an der Fischerei Interessierte beraten und fortgebildet. Die Anlage dient unter anderem der Vermehrung von gefährdeten heimischen Arten und Problemfischen sowie der Entwicklung von Zuchtverfahren, die den niederbayerischen Klimaverhältnissen entsprechen.

Kontinuierlich werden im Fischereilichen Lehr- und Beispielsbetrieb junge Menschen zum Fischwirt ausgebildet.

KONTAKT

Fischereilicher Lehr- und Beispielsbetrieb Lindbergmühle
Lindbergmühle 40
94227 Lindberg

Telefon 09922 4190
Telefax 09922 60471