Erste Sitzung für Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich als neues Mitglied im Hochschulrat der Technischen Hochschule Deggendorf

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 bestellte Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle auf Vorschlag der Hochschulleitung Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich zum Mitglied des Hochschulrats der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Am 29.06.2017 nahm Dr. Heinrich in dieser Funktion erstmals an einer Sitzung des Hochschulrats teil. Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der TH Deggendorf, begrüßte ihn offiziell und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass Dr. Heinrich diese verantwortungsvolle Tätigkeit übernommen habe.
Bezirkstagspräsident Dr. Heinrich ist stolz auf die Bestellung und von der neuen Aufgabe begeistert. „An der Entwicklung der THD, die auch international einen hervorragenden Ruf genießt, mitwirken zu können, ist großartig. Ich werde diese Chance nutzen, denn Bildung zählt zu den wichtigsten Eckpfeilern unserer Gesellschaft. Die THD und ihre Technologiecampi sind ein starker Motor für die Regionalentwicklung in Niederbayern."

Erst Anfang des Jahres hatte sich Dr. Heinrich für ein Stipendienprogramm stark gemacht. In Kooperation mit der Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems (Niederösterreich) unterstützt der Bezirk Niederbayern seit Frühjahr 2017 finanziell junge Menschen, die Medizin studieren möchten. Darüber hinaus können die Studierenden bereits während des Studiums die Bezirkskrankenhäuser in Niederbayern kennenlernen und später hier als Arzt tätig werden. Ein Beitrag zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung in Niederbayern.

Im Hochschulrat wird Bezirkstagspräsident Dr. Heinrich künftig mit weiteren neun externen Mitgliedern, die aus den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und beruflicher Praxis kommen, engagiert sein. Als eines der zentralen Organe der Hochschule ist der Hochschulrat mit umfangreichen Befugnissen ausgestattet. Externe und hochschulinterne Mitglieder sind in gleicher Anzahl vertreten. Dadurch verbindet sich die Innensicht der Hochschulmitglieder, der zehn Senatoren, gleichberechtigt mit den Ideen aus der Mitte der Gesellschaft.

5.700 Studierende profitieren derzeit vom vielfältigen und interdisziplinär angelegten Studienangebot der THD; davon kommen mehr als zehn Prozent aus dem Ausland. Rund 500 Professoren, Lehrbeauftragte und Mitarbeiter sichern eine ausgezeichnete, individuelle Betreuung. Mit 156 Universitäten aus 70 Nationen bestehen aktive Kooperationsbeziehungen und strategische Partnerschaften. Neben dem Hauptcampus in Deggendorf und dem European Campus Rottal-Inn in Pfarrkirchen gehören acht Technologie- und Gesundheitszentren in Niederbayern, der Oberpfalz und Mittelfranken zur THD. Dort wird in ausgewählten Kompetenzfeldern angewandte Forschung betrieben. Mit der Gründung dieser Zentren hat die THD eine Vorreiterrolle für ganz Bayern übernommen.

Im Bild: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (1. Reihe r.),  Ministerialrat Uwe Rappenglitz (2. Reihe r.) und Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der THD (2. Reihe, 2. v.r.), mit den Damen und Herren des Hochschulrats
Foto: Christian Schopf, THD


03.07.2017

E-Mail-Kommunikation

E-Mail-Kommunikation mit dem Bezirk Niederbayern   mehr ...

Haben Sie eine verschlüsselte E-Mail von uns erhalten?   mehr ...

Klimaschutzteilkonzept

SITZUNGEN

Ausschuss für Kultur-, Jugend- und Sportförderung

20.07.2017   mehr...

Bezirksausschuss

26.07.2017   mehr...

Sitzungstermine 2017 und Ergebnisprotokolle

mehr ...

KULTUR

LiteraturFreitage im Freilichtmuseum Massing

mehr ...

Volksmusikkalender

Juli

JUFINALE

Niederbayerisches Jugendfilmfestival 2017
mehr ...

Freilichtmuseen Massing und Finsterau

mehr ...

KURSANGEBOTE

Sprechstunden für Fischer und Teichwirte

mehr ...

Fischräucherkurs

mehr ...

Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau in Deutenkofen

mehr ...

Jugendbildungsstätte Windberg

mehr ...