Denkmalpreis

Der Denkmalpreis wird jährlich verliehen. Er kann an private Denkmalseigentümer sowie an Gruppen, unabhängig von der Rechtsform, vergeben werden. Das ausgezeichnete Denkmal muss in Niederbayern liegen.

Über die Preisvergabe entscheidet der Bezirksausschuss des Bezirkstags von Niederbayern. Die Verleihung findet im Rahmen eines Festakts statt.
Der Geldpreis in Höhe von 7.500 Euro wird zusammen mit einer Kleinskulptur und einer Urkunde an die Preisträger überreicht.

Auswahlkriterien

  • Bedeutung des Denkmals,
  • Fachliche Qualität der durchgeführten Sanierungsmaßnahme
  • Kreativität bei der Durchführung
  • Finanzielles Engagement des Eigentümers oder Maßnahmeträgers

Voraussetzung ist auch, dass die Sanierungsmaßnahme bereits vom Bezirk Niederbayern gefördert worden ist. 

Richtlinien für die Vergabe des Denkmalpreises

 

Die Denkmalpreisträger seit 2002   mehr ...

 

 

Öffnungszeiten

zwischen Weihnachten und Neujahr mehr ...

E-Mail-Kommunikation

E-Mail-Kommunikation und verschlüsselte E-Mails  mehr ...

Klimaschutzteilkonzept

mehr ...

SITZUNGEN

Bezirksausschuss

18.12.2018 mehr ...

Bezirkstag

19.12.2018 mehr ...

Sitzungstermine 2018

mehr ...

Ergebnisprotokolle

mehr ...

KULTUR

KULTURHEIMAT

Blog des Kulturreferats   mehr ...

Lebensraum Stadt

Literarische Kurztexte rund um das Leben in Landshut gesucht!
mehr ...

Volksmusikkalender

Dezember

Freilichtmuseen Massing und Finsterau

mehr ...

KURSANGEBOTE

Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau in Deutenkofen

mehr ...

Jugendbildungsstätte Windberg

mehr ...

Zukunftswerkstatt

"Werte und Interessen im digitalen Zeitalter"
mehr ...